Sportfest

Am Mittwoch, dem 19.09.2018 fand unser diesjähriges Sportfest auf dem Göldner statt. Bei Sonnenschein, gut gelaunt und hoch motiviert starteten die Mädchen und Jungen der Jahrgangsstufen 5-7 um 8.15 Uhr in die Wettkämpfe, nachdem sie von unserem Schulleiter begrüßt worden waren. Um 11.45 Uhr begannen dann die Wettbewerbe für die Schülerinnen und Schüler der Klassenstufen 8-10.

Für die fünften und achten Klassen stand der Sprint als erstes auf dem Programm, gefolgt von Weitsprung und Ballweitwurf bzw. Kugelstoßen.
Die sechsten und neunten Klassen starteten an der Weitsprunggrube, die siebenten und zehnten Klassen am Schlagballweitwurf bzw. Kugelstoß.

Auch in den Pausen zwischen den einzelnen Stationen kam keine Langeweile auf, es wurde Ball gespielt, sich auf den nächsten Wettbewerb vorbereitet oder an Frau Breiers Verpflegungsstand Kraft getankt. Frisches Obst, Würstchen, Kuchen und Getränke ließen kaum einen Wunsch offen.

Den würdigen Abschluss der Wettkämpfe bildeten die Staffelläufe, bei denen die Klassen 6b, 7a, 9b und 10a als Sieger durchs Ziel gingen.

Zur abschließenden Siegerehrung betraten strahlende Siegerinnen und Sieger das Treppchen.

Wir gratulieren:

Klasse

Mädchen

Jungen

5

  1. Platz - Selma Hesse
  2. Platz - Anna Liesenhof
  2. Platz - Lilly Josefin Brzezek

  1. Platz - Mohammad Taheri
  2. Platz - Lukas Trietchen
  3. Platz - Amon Nitschke

6

  1. Platz - Noelle Weida
  2. Platz - Lina Baumann
  3. Platz - Hanna Schwalm

  1. Platz -  David Erdmann
  2. Platz -  Bastian Tetzel
  3. Platz -  Carlo Caspar Müller
  3. Platz -  Eric Petri

7

  1. Platz - Nele Siegel
  2. Platz - Leonie Jahn
  3. Platz - Paula Wack

  1. Platz - Florens Graubner
  2. Platz - Ramsan Meschidov
  3. Platz - Yannik Schneider

8

  1. Platz - Lara Loreen Blunk
  2. Platz - Lena Albrecht
  3. Platz - Anne Rudloff

  1. Platz -  Noah Sander
  2. Platz -  Ben Haase
  3. Platz -  Tim Blinzler

9

  1. Platz - Frauke Kuhnert
  2. Platz - Kira Wagner
  3. Platz - Karina Schlecht

  1. Platz - Niklas Thies
  2. Platz - Clemens Petri
  3. Platz -  Jonathan Kummer

10

  1. Platz - Lea Hartlep
  2. Platz - Henriette Hannig
  3. Platz - Alexandra Philipp

  1. Platz -  Kevin Becker
  2. Platz -  Emil Deichstetter
  3. Platz -  Martin Tegtmeyer

Insgesamt war es dank der hochmotivierten Sportlerinnen und Sportler, der guten Organisation und der vielen helfenden Hände ein gelungenes Event.

 

Info AG

Am 18.09.2018 startete die Info AG  im aktuellen Schuljahr.

Vertreter der Firma WAGO waren gekommen, um mit den Schülern eine Einführung in die Programmierung zu starten. 6 Schüler waren zunächst gekommen, um mal reinzuschnuppern.
Ziel des Kurses ist es in Zweierteams ein ferngesteuertes Auto zu bauen und dieses nach eigenem Programmcode zu steuern.

Natürlich möchte die Firma WAGO auf diesem Wege auch Schüler für ihre Technik AG begeistern, da im Unternehmen noch mehr Möglichkeiten für Technikinteressierte bestehen. Das Angebot richtet sich auch an potentielle Praktikanten fürs Betriebspraktikum oder für einen Ferienjob. Auch auf eine Ausbildung bei WAGO möchten die Vertreter der Firma mit ihrem Angebot neugierig machen.

Interessierte sind zum nächsten Mal herzlich willkommen.

 

 

 

 

 

 

 

 

Partnerschaft mit der Firma KUTEC

Die folgende Meldung wurde am 16.08.2018 in den "Kyffhäuser Nachrichten " veröffentlicht.

Übergabe eines Kooperationsvertrages

Am Nachmittag fand die offizielle Übergabe eines Kooperationsvertrages zwischen der K-UTEC AG Salt Technologies und dem Geschwister-Scholl-Gymnasium Sondershausen statt. Dazu erreichte kn diese Meldung...
Mit diesem Vertrag soll eine Zusammenarbeit besiegelt werden, die im Januar 2018 begonnen hat und beiden Seiten lukrative Perspektiven bieten soll:
Interessierte Gymnasiasten bekommen sehr gute Möglichkeiten zur naturwissenschaftlichen und ingenieurtechnischen Berufsorientierung in Sondershausen und unser Unternehmen möchte mit der Kooperation eine Chance zur Sicherung des Berufsnachwuchses nutzen.
 
 
Auch die TA veröffentlichte einen Bdeitrag zu diesem Kooperationsvertrag am 17.08.2018
 
Kutec-Chef Heiner Marx (2. von links) und Schulleiter Ingo Woythe (3. von links) unterzeichneten gestern eine Kooperationsvereinbarung. Die Ingenieur- und Forschungsgesellschaft Kutec und das Geschwister-Scholl-Gymnasium wollen enger zusammenarbeiten. Das Unternehmen, das bereits Seminarfacharbeiten von Schülern betreut, will künftig Lehrern und Schülern des Gymnasiums Einblicke in die Firma bieten. Damit könne beispielsweise der Chemie-Unterricht praxisnaher gestaltet werden. Eine bessere Berufsorientierung und Praktika im Unternehmen soll es für Schüler geben. Unterdessen hofft Kutec, schon früh das Interesse des Nachwuchses für Naturwissenschaften zu wecken. Foto: Hellmann
 
 

Language trip class 9a - Ireland 2018

We started our language trip on 13th August 2018 . At 5 o’clock in the morning everybody was on the bus to start our long journey. We traveled west towards the Netherlands, passed Belgium until we reached France. We caught the ferry in Calais to Dover. Our bus driver Gisbert navigated us through England and Wales to catch the next ferry to Ireland. We couldn’t wait to arrive at ”Killinure Chalet” and were relieved as we reached our destination. Right after the arrival and the quick apartment check we started to explore the beautiful area. We were tired but at the same time excited to see whats going to happen on the next days.

Newgrange

On one day of our trip we planned visiting the 5200years old Newgrange. We drove across the green country to the east coast to arrive at our impressive destination. It started to rain – so we got a taste of the typical wet Irish spirit. In the Bru na Boinne Visitor Centre we got a quick introduction and then we walked through the exhibition and answered some questions our teacher gave us beforehand. We learned a lot about the passage tomb (which is located in the Boyne Valley) and saw a replica of the amazing entrance stone. We also experienced a lot about the culture of the neolithic people how they lived, what they ate and most important how and why they built the impressive cemetery called Newgrange. Sadly we couldn’t visit the real Newgrange, but still it was really interesting.

Our visit at Clonmacnoise